blutegel perdetherapie - ekvedo - Von gesunden Pferden lernen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

blutegel perdetherapie

Blutegeltherapie

Der Blutegel (Hirunduae medicinales) wird zur Linderung und Heilung diverser Beschwerden benutzt. Der medizinische Blutegel wird speziell für die Anwendung am Menschen gezüchtet. In der Natur lebt er nur in sehr reinen Gewässern und lebt bis zu einem Jahr von einer ganzen Mahlzeit.

Die Wirksamkeit der Blutegeltherapie basiert auf 2 Dingen:

1. Pro Egel werden ca. 10 ml Blut (je nach Egelgröße) entzogen, in der darauf folgenden Nachblutung werden ca. weitere 20 ml Blut abgegeben. Die Wirkung entspricht der eines kleinen Aderlasses (ein uraltes Heilverfahren).
2. Ihr Speichel enthält verschiedene Stoffe, einer davon ist Hirudin - es hilft bei verschiedenen Blutgerinnungsstörungen. Auch die anderen Inhaltsstoffe des Speichels habe einen positiven Einfluss auf die Blutgerinnung, die Fliesseigenschaften       des Blutes, sie bekämpfen Entzündungen, lindern Schmerzen, sie helfen Schadstoffe auszuleiten und das lymphatische System wird entlastet und angeregt. Der Blutegel kann auch zur Stimulierung von Akupunkturpunkten eingesetzt werden.

Besonders gute Erfolge haben die kleinen Würmer bei:

- Sehnenproblematiken
- Hufrehe
- Hämatome
- Verletzungen (z. B. Satteldruck, Gelenksverletzungen)
- Fülle Erkrankungen

Je nach Beschwerden und Ausprägung der Symptome sind 1-3 Sitzungen notwendig. Der medizinische Blutegel ist ein Einwegtier.

Versuchen Sie es einmal!

Anfrage Pferdetherapie

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü