homöopathie perdetherapie - ekvedo - Von gesunden Pferden lernen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

homöopathie perdetherapie

Homöopathie - Mit der Kraft der Natur heilen

"Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden" so lautet der zentrale Grundsatz der Homöopathie. Das soll heißen, es soll in jedem Krankheitsfall eine Arznei gewählt werden, die selbst ein "ähnliches Leiden" verursachen kann, wie die Krankheit, die sie heilen soll.

Begründet wurde die Homöopathie Ende des 18. Jahrhunderts vom deutschen Arzt Samuel Hahnemann. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts hat vor allem Boenninghausen die Wirksamkeit vieler homöopathischer Arzneien auch bei Tieren nachgewiesen. So ist es nicht verwunderlich, dass auch immer mehr Pferdehalter ihre Vierbeiner auf diese natürliche und wirkungsvolle Weise behandeln lassen. Heute ist die Homöopathie als naturheilkundliches Verfahren ein fester Bestandteil der Veterinärmedizin.

Ablauf & Kosten
Die Erstanamnese beginnt mit einer Diagnose nach den Leitkriterien der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) gefolgt von einer kompletten Bioresonanzanalyse, danach erstelle ich einen entsprechenden Behandlungsplan und teste auf der Bioresonanz die entsprechenden therapiebegleitenden Medikamente, Mineralien; Futtermittel etc. aus. Jeder Behandlungstermin beinhaltet eine Akupunktur und eine Behandlung mit der Bioresonanz.  Sollte die Behandlung des Bewegungsapparates erforderlich sein, dann erfolgt die Therapie bei der Erstbehandlung. Alle weiteren Details können telefonisch individuell abgestimmt werden.

Ich freue mich auf Ihren Anruf unter:

+ 49 / 151 / 25 23 99 90

Eine Erstanamnese kostet: 150,00 € inkl. MwSt.
Eine Folgebehandlung kostet 80,00 € inkl. MwSt.

Anfrage Pferdetherapie

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü